Donnerstag, 15. November 2012

Computer Werkstatt

Gestern Abend hat mein PC mal den Geist aufgegeben.
War einfach aus, und durch den Schalter auch nicht mehr zum Leben zu erwecken.

Naja - nach drei Jahren Dauerbetrieb (bei der Hitze) ist das Netzteil hinüber - dachte ich mir.

Also alle Kabel ab und das Ding unter den Arm geklemmt. Auf dem Weg zur Suppenküche in Nongprue habe ich ein Schild gesehen...



Typischer Schrauber-Laden  



Der junge Mann (im zweiten Bild erkennbar) steckt die Kiste als an Bildschirm, Tastatur und Strom, schaltet an... und er fährt hoch! Keine Ahnung, was da war :)


Jedenfalls kann ich da nochmal hin, wenn wieder was ist und brauche nicht unbedingt in die Stadt zum Tukcom.

Kommentare:

  1. Na hoffentlich nicht zu früh gefreut.
    Vielleicht ein Problem, das erst nach längerem Dauerbetrieb auftritt (typisch für Hitzeprobleme).
    Bis zur "Werkstatt" hat er sich wieder abgekühlt.
    Daumen drücken.

    AntwortenLöschen
  2. Jein...

    Läuft schon wieder fünf Tage durch - nun gut, ist momentan mit 30 Grad bei 79% Luftfeucht nicht allzu heiss.

    "Nein" deswegen, weil er über nacht (aus-)kühlte und morgens auch nicht anging. Erst dann habe ich ihn zum Schrauber gebracht.

    Abwarten.

    AntwortenLöschen
  3. Warum auch nicht. Ich vertraue immer meiner Computer Werkstatt in Deutschland, wenn ich ein Problem mit meinen PC habe. Die kommen sogar zu mir nach Hause!

    AntwortenLöschen